Biography

Der Amerikaner Cameron Becker stammt aus Kansas City, USA und hat in kurzer Zeit das Deutsche Publikum begeistert mit der Kombination seiner lyrischen Stimme und hinreißenden Bühnenpräsenz. „Extrem musikalisch…hoch, stark, und agil…beweist durchgehend höchste Qualität“ Walter von der Vogelweide (Tannhäuser), „heimliche Star des Abends…souveräne Höhe…erfrischend agil…grandiose Idealbesetzung“ Pedrillo (Die Entführung aus dem Serail), „hell und klar in die Welt hinaussingend….“ Kudrjas (Katja Kabanova), „Mehr als herausragend war der Gasttenor Cameron Becker, Aljeja (Aus einem Totenhaus), „das größte Kompliment…fesselndes Einfühlungsvermögen…Klangerlebnis…tadellose Interpretation…tenoralem Opern-Belcanto“ Tony (West Side Story).

Herr Becker beginnt sein drittes Jahr als Ensemble-Mitglied in Karlsruhe wo er diese Spielzeit die Titelrolle in La clemenza di Tito, sowie auch Tamino (Die Zauberflöte), Froh (Rheingold), und Siegfried (Die lustigen Nibelungen) singen wird. Nach erfolgreichen Italienischen Debüts im Vorjahr am Teatro La Fenice in Venedig und Teatro Regio in Turin, gibt er ein weiteres Debüt in Januar 2018 als Steuermann (Der fliegende Holländer) am Teatro Petruzzelli in Bari.

2016/2017 galt als grosser Durchbruch für den Tenor, wo er neben seinen erfolgreichen Debüts in Italian auch die hochgelobte Interpretation des Aljejas in der Calixto Bieito Produktion Aus einem Totenhaus in Brünn beim Janacek Festival mit dem Staatstheater Nürnberg wiederholte.

From 2009 until 2015 Mr. Becker was an Ensemble member at Theater Regensburg where he interpreted over 50 roles. Among them were Tamino in Die Zauberflöte, Adam in Der Vogelhändler, Alfred in Die Fledermaus, Fenton in Falstaff, Victorent/Gaston in Die tote Stadt, Camille de Rosillon in Die lustige Witwe, Alfredo in La Traviata, Gunther in Die Feen, Kudrjas in Katya Kabanova, Prinz Sternschnuppe in Frau Luna, Tony in West Side Story, Pang in Turandot, and Sellem in The Rake’s Progress.

Mr. Becker graduated with honors from the Mozarteum University in Salzburg, Austria in 2009. It was in March of that year, following a performance as Basilio in the Mozarteum’s production of Le Nozze di Figaro with the St. Petersburg Conservatory Orchestra that the Intendant in Regensburg heard him and subsequently offered him his first contract at 25 years old. Prior to his studies at the Mozarteum, he was brought to Arizona State University on a full scholarship where he graduated summa cum laude with a Bachelors Degree in Vocal Performance.

Download Biography as a PDF-File